z21-App – Lokbilder anpassen in 8 Schritten

Die z21-App hat eine Importfunktion, mit der man einfach Bilder vom Loks oder Waggons in die App importieren kann. Das Problem bei den Lokbildern ist aber, dass die App immer ein Bild im Verhältnis 5:2 erzeugen will. Wenn man jetzt aber ein Lokbild einer langen Lok hat, dessen Format z.B. 16:9 ist, dann schneidet die App links und rechts Teile des Bildes ab, um ein Bild im Format 5:2 zu erzeugen.

Lokbild in z21-App

Es wäre besser, wenn ein beliebiges Seitenverhältnis akzeptiert würde und das Bild eben dann passend auf Höhe oder Breite skaliert wird. So machen es andere Zentralen, da ist einfach eine maximale Höhe und Breite vorgegeben aber kein Seitenverhältnis.

Das Bild kann nicht vollständig in die z21-App geladen werden, da es sehr breit und zu niedrig ist!

Um also ein Bild zu importieren, ohne dass oben und unten oder links und rechts etwas abgeschnitten wird, muss man es vorbearbeiten. Bei der Gelegenheit kann man auch gleich noch den Hintergrund transparent machen. Wie das in 8 Schritten sogar auf dem Smartphone geht, zeige ich hier an Hand der kostenlosen Android-App XGimp:

1. Ursprungsbild in XGimp laden, wobei es egal ist, in welchem Seitenverhältnis und welcher Auflösung das Bild vorliegt.

2. Über das Icon rechts unten die Tools öffnen und „Resize Image“ auswählen

3. Nun zieht man einen Größeren Rahmen um die Lok, so dass man später genügend Platz hat, um das Bild zu beschneiden

4. Mit dem Scheren-Symbol (ja, in XGimp kann man etwas dazuschneiden) unten Links die Größe des Rahmens bestätigen, die Bildfläche wird dann auf die neue Größe erweitert, die Hintergrundfarbe des zusätzlichen Bildinhalts ist automatisch transparent

5. Nun aus der Funktionspalette das Fill-Werkzeug (Farbeimer) auswählen und als Farbe Transparent wählen (in der Palette unten rechts)

6. Mit dem Farbeimer auf die weißen Flächen klicken, die transparent werden sollen, dann sind alle weißen Flächen auch transparent und das Bild kann abgespeichert werden.

7. Das Bild wird von XGimp wieder als PNG-Datei abgespeichert, die man nun in die Z21-App lädt und passend beschneiden kann:

Und so sieht das Lokbild dann in der z21-App aus:

Das ganze kann man natürlich auch in einer beliebigen anderen Foto-App oder auf PC oder iMac machen. Allerdings gibt es nicht so viele Bildbearbeitungsprogramme, die es einem so einfach machen, das vorhandene Bild rundum um ein paar Pixel zu erweitern, um das Bild zu vergrößern ohne das Ursprungsbild zu verzerren. Und da man das Bild eh auf dem Smartphone oder Tablet benötigt, fand ich es ganz nett, den gesamten Workflow auf dem Smartphone darzustellen. Das Ganze hat übrigens nur 3 Minuten gedauert, incl. dem Erstellen der Screenshots.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.